Bei Rot bleib stehen!

20. Juli 2018

Nach unserer Schulweghelferaktion im März haben wir die Erfahrungen der Eltern gesammelt und im Elternbeirat Vorschläge zur Verbesserung der Situation an Fußgängerampel und Bushaltestelle erarbeitet.

Beim Warten an der Ampel stehen viele Kinder direkt am Randstein, der in diesem Bereich abgesenkt ist und dadurch keinen Schutz bietet. Deshalb sollte etwas zurückversetzt eine Markierung auf dem Gehweg angebracht werden als Haltelinie für die Kinder.

Die neue Haltelinie an der Holzschwanger Straße

Diesen Vorschlag hat die Stadt Neu-Ulm aufgegriffen und an der Fußgängerampel auf jeder Seite eine dicke Haltelinie aufgezeichnet. Sie erinnert die Kinder nicht nur auf dem Schulweg, sondern bei jeder Überquerung der Ampelanlage daran, rechtzeitig stehen zu bleiben. gr