Unterricht nach den Osterferien

26. März / 7. April 2021 / Sabine Grau-Schoppel

Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien schöne Ferien und frohe Ostertage und freuen uns darauf, euch bald wieder in der Schule zu sehen.

Nach Ostern wird der Unterricht weiterhin in Abhängigkeit von der Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis stattfinden, begleitet durch ein flächendeckendes Testkonzept.

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 findet voller Präsenzunterricht (d. h. auch ohne Mindestabstand) statt. Zweimal pro Woche werden in der Schule Selbsttests für Schüler*innen durchgeführt.

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 findet Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für alle Kinder statt. Die bisher geltende Gruppeneinteilung bleibt bestehen und wir starten den Präsenzunterricht mit der Gruppe B, so dass in der ersten Woche folgender Ablauf gilt: B – A – B – A – B.

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 findet Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand in der Jahrgangsstufe 4 statt – daran dürfen ab 12. April nur noch Schüler*innen teilnehmen, die in der Schule unter Aufsicht einen Selbsttest mit negativem Ergebnis gemacht haben oder die einen aktuellen, negativen Covid-19-Test nachweisen. Auch der Besuch der Notbetreuung ist nur mit negativem Corona-Testergebnis möglich. In allen anderen Jahrgangsstufen findet Distanzunterricht statt.