Eltern-LAN: zusammen.spiele.erleben

9. Juni 2021 / Sabine Grau-Schoppel

Die Bundeszentrale für politische Bildung bietet Eltern die Möglichkeit, bei einer kostenfreien Online-Veranstaltung

  • eigene Computerspielerfahrungen zu sammeln,
  • mit zwei Medienpädagogen in einen Austausch über Inhalte und Wirkungen virtueller Spielwelten einzutreten und
  • das Spielverhalten pädagogisch zu beurteilen.

Die Veranstaltung dauert etwa 120 Minuten. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen pro Termin begrenzt.

https://cdn.pixabay.com/photo/2019/04/15/11/42/fortnite-4129124__340.jpg

Die Teilnehmenden erhalten von den Medienpädagogen Infos zur Welt der digitalen Spiele, in dem Zahlen, Trends und Genres thematisiert werden. Im Anschluss präsentieren die Medienpädagogen bei Kindern und Jugendlichen beliebte Spiele (z.B.„Fortnite: Battle Royale“), indem sie eine Spielrunde live für die Zuschauenden durchspielen. Im Rahmen dieses Live-Let’s Plays kommentieren sie das Spielgeschehen. Sie vermitteln so relevantes Hintergrundwissen und gehen auf Fragen aus dem Teilnehmendenkreis ein. Zum Abschluss der Veranstaltung treten die Teilnehmenden untereinander und mit den Medienpädagogen in einen Austausch zu offenen Fragen im Umgang mit Games in Schule und Familie. Außerdem werden Aspekte wie Spielzeiten und Medienwirkung thematisiert. 

Alle Termine und weitere Informationen finden Sie hier auf der Homepage der Bundeszentrale für politische Bildung.