Schullandheim in Roggenburg

26. Juni 2022 / Klasse 3/4a und Sylvia Roßmanith

Im Schullandheim haben wir Instrumente im Wald gebaut und dazu ein Lied gedichtet. Sehr viele haben mit Stöcken auf Stöcke geschlagen. Die Mädchen haben gesungen. Es war sehr schön. (Aaron)

Ein schönes Projekt war auch das Legen von Bildern im Wald zu Fragen, die bei einer Ausstellung im Walderlebniszentrum gestellt wurden (z. B. Wie alt ist unsere Landschaft?) Dort gab es viele kreative Ideen. (siehe Bilder)

Am Nachmittag hat uns Thomas vom Walderlebniszentrum gezeigt, wie man eine Holzblume bastelt. Wir haben die runde Holzplatte für das Innere der Blume und schräge Holzstücke für Blütenblätter und Blätter bekommen und durften sie zusammennageln. (Ida und Gloria)

Alle sind stolz auf ihre prächtigen Holzblumen.

Wir hatten auch Freizeit. Dann durften wir in den Freizeitraum (Tischkicker, Tischtennis). Fußballspielen durften wir auch. Manchmal waren wir auch auf den Spielplätzen. Auf dem Zimmer spielten wir Uno oder hörten Musik. Das Beste war das Fußballspiel. (Jonathan/Felix)

Am ersten Abend hatten wir eine Disco-Show mit DJ Jona und DJ Aaron. Toni hatte eine Diskokugel dabei. Dazu gab es Süßigkeiten. Echt cool! (Vincent/Alex)

Am letzten Abend haben wir mit den Mädchen Fußball gespielt. Gloria hat sogar ein Tor geschossen. Im Gegenzug durften uns die Mädchen die Nägel schwarz lackieren. Das sah interessant aus! (Toni/Veit)

Zum Abschluss gab es ein Lagerfeuer, an dem wir Stockbrot gegrillt haben. Dabei haben wir uns unterhalten und das Feuer angeschaut. (Lenny)

Liebe Frau Steinle und Frau Buchholz: Vielen herzlichen Dank für die spontane Hilfe! Danke auch an unsere Praktikantin Jacqueline Scheible. Es war toll! (Frau Roßmanith)