Ausflug ins Lessing-Gymnasium

1. März 2018

Frau Schiller, Frau Walburger und die Viertklässler der Grundschule Reutti waren am 20. Februar zusammen im Lessing-Gymnasium, weil das Lessing-Gymnasium uns eingeladen hat. Vom Reuttier Denkmal sind wir mit dem Bus nach Neu-Ulm gefahren und das restliche Stück zu Fuß gegangen. Wir wurden vom Direktor begrüßt und in Gruppen eingeteilt.

Physik und Mathe

Eine Gruppe ist in die Physik-Stunde gegangen. Dort durften wir jeweils in Paaren eine Dichte berechnen. Hierfür hatten wir ein Glas mit 190ml Wasser und haben einen Stein hineingelegt. Anschließend ist der Wasserspiegel auf 230ml gestiegen. Wir haben die beiden Zahlen subtrahiert. Hinterher haben wir den Stein gewogen. Danach haben wir unsere zwei Ergebnisse dividiert. Als jede Gruppe fertig war, haben wir festgestellt, dass es ganz viele unterschiedliche Dichten gibt und dass die Luft die geringste Dichte hat.

Beim Experimentieren

Die Formel

Dann hat uns der Rektor noch zu den Pokalen geführt und uns erklärt, dass es bei ihnen sehr viele Erfolge in der Robotik-AG gibt. In einer anderen AG bauen die Kinder mit einem Lehrer alte Motorräder auseinander und ersetzen die alten Teile, um sie wieder funktionstüchtig zusammen zu bauen. Anschließend haben wir eine Pause gemacht und zum Schluss eine Mathe-Stunde angeschaut. Wir haben Punkt-vor-Strich gerechnet, aber die Fünftklässler waren schneller. Nach der Mathe-Stunde wurden wir von den Lehrern verabschiedet und sind zurück zu unserer Schule gefahren. Das war ein toller Ausflug. Juliana, Klasse 3/4a

Deutsch

Zur Deutschstunde waren wir in der Klasse 6a. Sie hatten schon mit dem Unterricht begonnen. Wir haben uns noch schnell dazu gesetzt. Dann ging es los. Die Sechstklässler hatten schon QR-Codes. Dann hat auch noch jeder von uns einen bekommen. Die Sechstklässler kannten das schon und sie haben es uns gezeigt. Danach haben wir einen Unfallbericht bekommen. Dort mussten wir die W-Fragen beantworten. Wir hatten 5 Minuten Zeit. Dann hat er getestet wie gut wir gelesen haben, indem er an die Wand mit dem Projektor Fragen projiziert hat. Jetzt kamen die QR-Codes an die Reihe. Auf jeder Seite stand ein Buchstabe. Die Buchstaben hießen a, b, c und d. Wenn z.B. Antwort a richtig war, muss man a nach oben halten. Dann hat der Lehrer die Codes mit dem Handy abgescannt. An der Wand konnte man sehen, ob man es richtig hatte. So haben wir dann ein paar Fragen beantwortet. Dann hat es leider geklingelt und die Stunde war zu Ende.   Lena, Klasse 3/4d

Musik

Die Viertklässler der 3/4d sind nach der Pause zu Herrn Keck in Musik gegangen. Herr Keck hatte für uns ein Lied vorbereitet. Es hieß ,,Das Räuberpack“. Herr Keck hat Flügel dazu gespielt. Es gab auch eine zweite Strophe. Als wir das Lied konnten, durften immer zwei Kinder am Kontrabass spielen. Einer hat den Kontrabass gehalten und der andere hat im Takt mitgezupft. Dann wurde getauscht. Wir haben mit Herrn Keck gewettet, dass wir zusammen lauter singen können als er allein. Leider haben wir das erste Mal verloren. Doch beim zweiten Mal haben wir dann gewonnen! Dann haben wir das Lied noch ein paarmal gesungen. Dann war die Stunde leider schon wieder vorbei und wir mussten gehen.   Laura, Klasse 3/4d