Tipp des Monats Februar

29. Januar 2023 / Fairtrade-Schulteam / Sabine Grau-Schoppel

Die Fairtradegruppe der Stadt Neu-Ulm beteiligt sich an der Handyaktion Bayern – und wir machen mit! Ziel der Aktion ist es, ausgediente, defekte und nicht mehr benötigte Handys zu sammeln und einer Verwertung zuzuführen, denn sie sind viel zu schade zum Wegwerfen! Sie enthalten 60 verschiedene Stoffe, darunter so wertvolle Metalle wie Gold und Kupfer.

Die ausgedienten Handys und deren Zubehör (Ladekabel, Kopfhörer …) können den ganzen Februar in der Schule in eine Sammelbox geworfen werden. Die abgegebenen Geräte werden dann fachgerecht recycelt. Gleichzeitig gehen pro Handy 0,50 Euro an internationale Bildungsprojekte. Falls möglich, werden die Althandys auch als Secondhandware weiterverkauft. 

Die Kinder unseres Fairtradeteams haben ein Plakat zur Aktion gestaltet und werden die Handyaktion nächste Woche in den Klassen vorstellen.

Schneemannbauen

27. Januar 2023 / Sabine Grau-Schoppel

Die Vorschulkinder haben fleißig geschnitten, gemalt und geklebt und fröhliche, individuelle Schneemänner gestaltet. Vielen Dank für die schönen Fotos!

Schülerdemo

26. Januar 2023 / Sabine Grau-Schoppel

Gestern Früh überraschten einige Kinder die Lehrkräfte mit einer spontanen Schülerdemonstration. Im lauten Sprechchor riefen sie „Wir wollen Fußball!“ und versammelten sich um ein großes Plakat, das ihrer Liebe zum Fußball Ausdruck verleiht. Das Plakat hat einen Ehrenplatz in der Aula bekommen.

Schülerkonferenz

17. Januar 2023 / Sabine Grau-Schoppel

Heute fand unsere zweite Schülerkonferenz statt, die Jahrgangsstufenkonferenz der Dritt- und Viertklässler, an der rund 75 Kinder teilnahmen. Die Kinder brachten hier ihre Probleme und in den Klassen erarbeitete Lösungsvorschläge ein und diskutierten darüber.

Die Protokolle der Schülerkonferenzen hängen an der Infotafel der Schülervertretung aus.

Schlittentage

20. Dezember 2022 / Sabine Grau-Schoppel

Momentan ist wunderbares Winterwetter und der Schlossberg direkt bei der Schule eignet sich als Schlittenberg. Das nutzen unsere Klassen, um im Sportunterricht ausgiebig Wintersport zu betreiben – Spaßfaktor garantiert!

In der Weihnachtswerkstatt

16. Dezember 2022 / Sabine Grau-Schoppel

Dass es in unserem Werkraum mal laut hämmert, das kommt vor. Aber heute kam das laute Geräusch aus einer ganz anderen Ecke, vom anderen Ende des Schulhauses. Als ich die Tür öffnete, stand ich mitten in einer Weihnachtswerkstatt – da wurde gehämmert, geklebt, gebogen, aufgefädelt, dekoriert und alle waren mit Eifer und viel Freude dabei.

Die Kinder der Klasse 3/4b basteln mit einigen Müttern weihnachtliche Dekorationen.

In der Weihnachtsbäckerei

16. Dezember 2022 / Jutta Anschütz

Gestern duftete es im Schulhaus wieder einmal süß nach frisch gebackenen Plätzchen. Diesmal backten die Klassen 1/2a und 1/2b mit Unterstützung einiger Mütter und eines Vaters in Kleingruppen Weihnachtsplätzchen. Die Kinder durften die Teige selber ausrollen. Anschließend wurden verschiedenste Ausstechförmchen ausprobiert. Schließlich folgte die liebevolle Verzierung der Plätzchen mit unterschiedlichen Zuckervariationen. Die fertigen Plätzchen waren ein richtiger Augenschmaus. Nun können wir uns die restlichen Tage bis zu den Weihnachtsferien mit unseren selbst gebackenen Plätzchen versüßen. Mmmmmh!

Bilder: Groganz

Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei den Müttern (und dem Vater), die uns so fleißig beim Backen unterstützt haben!

Besuch vom Nikolaus

13. Dezember 2022 / Sabine Grau-Schoppel

Letzte Woche, pünktlich am Nikolaustag, war ein ganz besonderer Besucher in der Schule: Der Heilige Nikolaus hat den Kindern in allen Klassen aus seinem goldenen Buch vorgelesen und jedem einzelnen Kind ein Geschenk überreicht. Zum Glück hatte er seinen Engel dabei, der ihn dabei tatkräftig unterstützt hat!

Vielen Dank dem Bischof Nikolaus und seinem Engel für diese schöne Überraschung!

Wintersporttag 2022

2. Dezember 2022 / Jutta Anschütz

Am Dienstag steuerten diese Woche zuerst die Erst- und Zweitklässler, am Freitag die Dritt- und Viertklässler, wieder einmal die Eislaufhalle in Senden mit dem Bus an.

Die Vorfreude war groß. Sowohl die Eislaufanfänger, als auch die „Eislaufkönner“ kamen voll auf ihre Kosten. Es wurde viel Schlittschuh gefahren, dazwischen gevespert und getrunken. Manche kauften sich am Kiosk der Eislaufanlage eine kleine Stärkung. Am Ende des Ausflugs war die Lust auf noch mehr Eislaufen bei ganz vielen unserer Schulkinder deutlich zu spüren.

Ein besonderes Lob für ihre Ausdauer und Anstrengungsbereitschaft gilt all den Kindern, die zum ersten Mal mit einer Lernhilfe den Schritt aufs Eis gewagt haben. Viele von ihnen bewegten sich am Ende des Eislaufvormittags bereits frei auf der Eisfläche. Dies ist immer wieder toll zu sehen.

Wir freuen uns schon wieder aufs nächste Jahr, wenn wir hoffentlich zum nächsten Wintersporttag nach Senden aufbrechen werden.