Zum Abschied

3. August 2022 / Sabine Grau-Schoppel

Jedes Jahr bedeutet das Ende des Schuljahres für uns, Abschied zu nehmen – von den Viertklässlern, ihren Eltern und von einigen Lehrkräften.

Frau Ebenau, Frau Fröhler, Frau Wohlfrom und Frau Traub übernehmen im neuen Schuljahr neue Aufgaben. Schön, dass sie bei uns waren!

Ausflug in den Botanischen Garten

13. Juli 2022 / Matti und Johann aus der Klasse 1/2a

Am Montag sind wir mit dem Bus in den Botanischen Garten gefahren. Wir haben mit einer Becherlupe Spinnen, Käfer und Heuschrecken gefangen. Wir haben die Tiere angeguckt, besprochen, was an ihnen besonders ist und sie wieder frei gelassen. Wir sind beim Rückweg über einen Steinpfad gelaufen, der über einen Teich geführt hat. Wir sind mit dem Bus zurück in die Schule gefahren.

Känguru der Mathematik

10. Juli 2022 / Sabine Grau-Schoppel

Känguru der Mathematik ist der größte Wettbewerb für Schüler in der Welt, an dem über 50 Länder teilnehmen. Der Mathematik-Wettbewerb für Schüler der 3. bis 13. Jahrgangsstufe wird seit 1995 international ausgerichtet und findet jeweils jährlich am dritten Donnerstag im März statt. Unsere Schule hat auch in diesem Jahr wieder mit den 3. und 4. Klassen daran teilgenommen. Das Foto zeigt unsere Mathesieger mit ihren Urkunden.

Foto: Sußmann

Leichtathletik-Wettkampf

9. Juli 2022 / Sabine Grau-Schoppel

Am vergangenen Mittwoch hat unsere Schule am Leichtathletik-Wettkampf der Grundschulen in Vöhringen teilgenommen. Frau Sußmann und Frau Groganz waren mit 18 Sportlerinnen und Sportlern vor Ort. Unsere Mannschaft erzielte den dritten Platz! Herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns sehr!

Bundesjugendspiele

8. Juli 2022 / Sabine Grau-Schoppel

Heute zeigten die Kinder auf dem Sportplatz mit Einsatzfreude, Geschick und Kraft ihr Können in den Disziplinen Sprung, Wurf und Lauf.

Schullandheim in Roggenburg

26. Juni 2022 / Klasse 3/4a und Sylvia Roßmanith

Im Schullandheim haben wir Instrumente im Wald gebaut und dazu ein Lied gedichtet. Sehr viele haben mit Stöcken auf Stöcke geschlagen. Die Mädchen haben gesungen. Es war sehr schön. (Aaron)

Ein schönes Projekt war auch das Legen von Bildern im Wald zu Fragen, die bei einer Ausstellung im Walderlebniszentrum gestellt wurden (z. B. Wie alt ist unsere Landschaft?) Dort gab es viele kreative Ideen. (siehe Bilder)

Am Nachmittag hat uns Thomas vom Walderlebniszentrum gezeigt, wie man eine Holzblume bastelt. Wir haben die runde Holzplatte für das Innere der Blume und schräge Holzstücke für Blütenblätter und Blätter bekommen und durften sie zusammennageln. (Ida und Gloria)

Alle sind stolz auf ihre prächtigen Holzblumen.

Wir hatten auch Freizeit. Dann durften wir in den Freizeitraum (Tischkicker, Tischtennis). Fußballspielen durften wir auch. Manchmal waren wir auch auf den Spielplätzen. Auf dem Zimmer spielten wir Uno oder hörten Musik. Das Beste war das Fußballspiel. (Jonathan/Felix)

Am ersten Abend hatten wir eine Disco-Show mit DJ Jona und DJ Aaron. Toni hatte eine Diskokugel dabei. Dazu gab es Süßigkeiten. Echt cool! (Vincent/Alex)

Am letzten Abend haben wir mit den Mädchen Fußball gespielt. Gloria hat sogar ein Tor geschossen. Im Gegenzug durften uns die Mädchen die Nägel schwarz lackieren. Das sah interessant aus! (Toni/Veit)

Zum Abschluss gab es ein Lagerfeuer, an dem wir Stockbrot gegrillt haben. Dabei haben wir uns unterhalten und das Feuer angeschaut. (Lenny)

Liebe Frau Steinle und Frau Buchholz: Vielen herzlichen Dank für die spontane Hilfe! Danke auch an unsere Praktikantin Jacqueline Scheible. Es war toll! (Frau Roßmanith)

Rund um Bienen

25. Juni 2022 / Jutta Anschütz

Am Montag machten die Klassen 1 und 2 einen Unterrichtsgang zur Imkerei Jarczok nach Jedelhausen. Wir starteten klassenweise zeitlich gestaffelt an unserer Schule und erreichten jeweils nach einer etwa halbstündigen Wanderung unser Ziel.

Herr und Frau Jarczok erwarteten uns bereits im großzügigen, hauseigenen Garten. Ein Bienenkasten mit Waben war für uns zu Demonstrationszwecken hergerichtet. Es folgten ausführliche Informationen über Bienen und ihre Lebensweise. Interessiert lauschten die Kinder den Aussagen zum Verhalten, zur Aufgabenverteilung im Bienenstock, zum Aussehen und dem Bau der Bienenwaben und zur Vermehrung der Bienenvölker. Auch die Gefahren für Bienen kamen zur Sprache.

Da das Thema Bienen bereits Thema im Heimat- und Sachkundeunterricht war, konnten die Erst- und Zweitklässler immer wieder ihr umfangreiches Vorwissen einbringen. Höhepunkte waren die Verkostung von Honig – frisch und direkt aus einer Bienenwabe und im Anschluss daran die Besichtigung eines echten Bienenvolkes in einem Schaukasten. Hier war es besonders spannend, die Bienenkönigin im Bienengewimmel suchen und bewundern zu können.

Honigverkostung mit einem Holzspatel

Ein herzliches Dankeschön an die Familie Jarczok für den interessanten Vormittag! Wir kommen gerne wieder.

Ausflug nach Neu-Ulm – Wir streifen durch die Stadt

30. Mai 2022 / Damian aus der 3/4d

Am Mittwoch, den 25. Mai 2022 haben wir, die Klasse 3/4d, an der geführten Tour durch Neu-Ulm „Wetterfest und Wissbegierig – Wir streifen durch die Stadt“, teilgenommen. Los ging es um 8.15 Uhr mit dem Bus in Richtung Neu-Ulm, Petrusplatz. Am Edwin-Scharff-Museum empfingen uns Elke und Gernot. Gemeinsam starteten wir in Richtung Neu-Ulmer Innenstadt.

Dort entdeckten wir Hinterhöfe und kleine Gässchen, geheime Winkel und Ecken: Vieles, was wir so noch nicht wahrgenommen haben. Auf der Suche nach sichtbaren und fast unsichtbaren Spuren in der 200 Jahre alten Stadt Neu-Ulm, haben wir gelernt, dass Neu-Ulm früher ein Teil von Ulm war und für den Schiffbau genutzt wurde. Entlang der Donau näherten wir uns der Frage, weshalb der Fluss beide Städte nicht trennt, sondern verbindet.

Besonderes Highlight: Wir durften abwechelnd GPS-Geräte benutzen, um uns zu orientieren. Damit war dann auch der Bezug zu unserem Thema „Kartenkunde“ aus dem Heimat- und Sachunterricht hergestellt.

Um 13.00 Uhr waren wir dann pünklich zurück an der GS Reutti. Ein toller Vormittag mit vielen Eindrücken unserer Stadt!

Wetterfest und wissbegierig

24. Mai 2022 / Annalena und Maja aus der Klasse 3/4c

Annalena und Maja lassen uns an ihrem Ausflug nach Neu-Ulm teilhaben. Die Kinder der Klasse 3/4c waren mit zwei Führern vom Edwin-Scharff-Museum aus auf Tour durch Neu-Ulm, um die Stadt von einer ganz neuen Seite kennenzulernen. Ausgestattet mit GPS-Geräten haben sie Schwalbennester, eine alte Schreinerei, ein Schwanennest, einen Hinterhof, die Donau und eine alte Festung aufgesucht und vor Ort eine ganze Menge Interessantes erfahren. Die beiden Mädchen haben ihre Erlebnisse selber für uns notiert:

Vielen lieben Dank an Maja und Annalena für ihren ausführlichen und schön gestalteten Bericht und dafür, dass sie uns mit auf ihre Reise genommen haben.

Unser Schulfest

28. Mai 2022 / Sabine Grau-Schoppel

Gestern Nachmittag haben wir nach langer Pause endlich wieder zusammen gefeiert. Im Mittelpunkt unseres Schulfestes stand der Sponsorenlauf „Kinder laufen für Kinder“ zugunsten der „Clowns in Medizin und Pflege„. Wir unterstützen damit Klinikclowns, die kranke Kinder in Kinderkliniken besuchen und zum Lachen bringen.

Die Runden wurden gezählt mithilfe einer Stempelkarte auf dem Rücken der Läuferinnen und Läufer. Die Lehrerinnen stempelten jede Runde ab. Die Eltern boten an verschiedenen Stationen Wasser und Bananenstücke an, mit denen sich die Kinder während des Laufes stärken konnten. An der Laufstrecke standen viele Eltern, die die Läuferinnen und Läufer anfeuerten.

Die Kinder wurden beim Lauf von unseren Schulclowns unterstützt: Frau Löwe und Herr Ludwig aus der Mittagsbetreuung hatten viel Freude daran, die Kinder zu motivieren.

So viel Zeit muss sein! Abklatschen der Clowns

Fotos: Sußmann

Nach dem Lauf konnten sich alle beim gemütlichen Beisammensein im Schatten der Bäume erholen und am abwechslungsreichen Buffet der Eltern stärken. Für die Kinder gab es noch mehr zu tun: Auf dem Hartplatz boten Eltern verschiedene Spielstationen an, an denen sich die Kinder gerne ausprobierten.

Fotos: Anschütz