Märchen im Schuhkarton

16. Mai 2022 / Manuela Wohlfrom

Auch die Klasse 3/4b hat sich während der Leseprojektwoche mit Märchen beschäftigt. Entstanden sind liebevoll und detailreich gestaltete Märchenszenen im Schuhkarton. Wer errät, um welche Märchen es sich handelt?

Besuch im Bayerischen Schulmuseum Ichenhausen

10. Mai 2022 / Christoph und Julian aus der 3/4d

Am Dienstag, den 3. Mai 2022 sind wir, die 3/4d und die 3/4b, gemeinsam mit dem Bus ins Schulmuseum nach Ichenhausen gefahren. Unser Bus sollte eigentlich um 8:15 Uhr kommen, aber er hatte eine kleine Verspätung. Als wir angekommen sind, mussten wir erst ein bisschen laufen, das Museum war aber nicht weit von der Haltestelle entfernt. Frau Sauter hat uns bereits erwartet.

Wir wurden von Frau Hauck, der Museumsführerin, begrüßt und anschließend hat sie uns durch die Abteilung mit den alten Schriften geführt. Wir durften viele alte Schriften ausprobieren, zum Beispiel mit Tinte, Feder oder sogar Ton.

Nach einer kleinen Pause sind wir in einen „Privat“-Raum gegangen, dort durften wir selbstständig Papier herstellen. Zur Herstellung brauchten wir zwei Rahmen (einer mit Fliegennetz und einer ohne) und ganz viel altes Papier. Des Weiteren benötigten wir ein großes Gefäß mit Wasser, dieses war größer als die eigentlichen Rahmen. Als Erstes mussten wir verschiedene Papiersorten in Streifen zerreißen. Diese Streifen wurden mit einem Mixer zerkleinert, so wurde das Papier zu einer „Matsche-Pampe“ verarbeitet.

Ein Teil des zerkleinerten Papiers wurde in das Gefäß mit Wasser gegeben. Nun wurde der Rahmen mit Fliegennetz hineingelegt und anschließend der zweite Rahmen darübergelegt. Als man die Rahmen wieder herausnahm, war das Gitter mit einer Schicht Papier bedeckt, diese wurde auf ein Handtuch zum Trocknen gelegt.

Nun war die Führung auch leider schon zu Ende und wir sind zum Bus gegangen und zurück zur Schule gefahren. Es war ein toller Ausflug und alle hatten sehr viel Spaß!

Märchenhafte Leseprojektwoche

9. Mai 2022 / Christine Sussmann

In der Woche nach den Osterferien fand unsere Leseprojektwoche statt. Die dritten und vierten Klassen beschäftigten sich mit Märchen. In der 3/4d gestaltete eine Gruppe ein Märchenschloss aus Pappmaschee zum Märchen „Dornröschen“.

Märchenschloss „Dornröschen“

Eine weitere Gruppe schrieb zuerst ein Drehbuch für ein Kasperletheater und führte innerhalb der Klasse ihr selbst gestaltetes Stück zu den „Bremer Stadtmusikaten“ auf.

Die dritte Gruppe beschäftigte sich mit dem Märchen „Der Wolf und die sieben Geißlein“. Die Kinder schrieben ihr eigenes Hörspiel und vertonten es.

Hörspiel: „Der Wolf und die sieben Geißlein“

Die vierte Gruppe drehte einen Stopmotionfilm mit Legofiguren zum Märchen „Sterntaler“. Hier schrieben die Kinder zuerst ihr Storyboard, nahmen dann viele Einzelfotos auf und ließen zum Schluss durch Aneinanderreihung der Bilder einen kleinen Film entstehen.

Stopmotionfilm „Sterntaler“

Bücherflohmarkt

5. Mai 2022 / Sabine Grau-Schoppel

Am vergangenen Freitag fand unser Bücherflohmarkt statt. Als krönender Abschluss der Leseprojektwoche bot er den Kindern eine gute Gelegenheit, für bereits gelesene Bücher neue Leser zu finden! Die Kinder suchten zuhause geeignete Bücher aus, überlegten sich einen Preis dafür und verkauften sie schließlich in der Schule.

Premiere auf dem Bücherflohmarkt hatte unser Fairtrade-Stand. Hier gab es Fairtradeprodukte zu kaufen, wie kleine Süßigkeiten und Anstecker. Das nahmen die Kinder gerne an.

Nach erfolgreichem Einkauf machten es sich einige Kinder gleich gemütlich und steckten gemeinsam mit Freunden ihre Nasen in die neuen Bücherschätze.

Rohkostpause war ein voller Erfolg

22. April 2022 / Helen Hudelmaier

Die Rohkostpause der 3/4d fand am letzten Donnerstag vor den Ferien statt. Es gab wieder viele leckere Sachen, wie zum Beispiel: Fruchtspieße, Käsespieße, köstliche Dips und vieles mehr. Als besondere Leckerei gab es dieses Mal Wassermelone und Ananas.

Wir konnten so insgesamt 65 € einnehmen. Die Einnahmen werden an eine Organisation gespendet, die den Menschen der Ukraine hilft.

Frohe Ostern!

15. April 2022 / Sabine Grau-Schoppel

Wir wünschen allen Kindern und Eltern fröhliche Ostern und viel Freude bei der Eiersuche. Der erste Schultag nach den Ferien ist Montag, der 25. April 2022.

https://cdn.pixabay.com/photo/2022/04/02/12/29/wild-daffodils-7106921__340.jpg

Lesung der Autorin Nina Blazon an der Grundschule Reutti

6. April 2022 / Ida Spiegl, Veit Sommer, Gloria Steinle mit Frau Roßmanith, Klasse 3/4a

Heute kam die Schriftstellerin Nina Blazon zu uns in die Schule. Die Klassen 3/4a und 3/4b durften bei der Lesung zuhören. Dazwischen durften wir Fragen stellen. Wir erfuhren, dass Frau Blazon aus Burlafingen stammt und schon 41 Bücher geschrieben hat.

Sie ist eine nette, sympathische Frau, die spannend für Kinder erzählen kann. Sie hat aber auch für Erwachsene geschrieben. Für uns las sie aus ihrem Buch „Ein Baum für Tomti“ vor. Ein Baumgeist hat sein Zuhause verloren und muss einen neuen Baum suchen. Dabei kann man viel über die verschiedenen Bäume lernen. 

Am Ende durften wir uns eine Autogrammkarte von Frau Blazon holen. Sie signierte und schenkte uns eine Ausgabe von „Ein Baum für Tomti“. So können wir die Geschichte noch in der Schule weiterlesen.

Der Dank der Schule gilt Frau Blazon für ihren Besuch bei uns und der LEW–Bildungsinitiative, die diese Lesung organisiert hat.

Kreativer Roboterbau

5. April 2022 / Jutta Anschütz

Passend zum Geometriethema „Körper“ haben die Jahrgangsstufen 1 und 2 im Kunstunterricht in den vergangenen Wochen Roboter aus geometrischen Grundformen gebastelt. 

Es wurden im Vorfeld fleißig Pappkartons und -röhren gesammelt. In Partnerarbeit wurden dann daraus verschiedenste Arten von Fantasierobotern kreiert: Sie wurden erst aufgebaut, dann zusammengeklebt und später noch in Detailarbeit verziert. Dabei durften Knöpfe zum An- und Ausschalten, Fernbedienungen, Antennen und sonstige raffinierte Details und Funktionen nicht fehlen. Am Namen der Fantasiemaschinen kann man erkennen, worauf der jeweilige Roboter spezialisiert ist. 

Der ein oder andere Roboter wäre durchaus im Alltag wünschenswert  ;-).

Vielen Dank für die Weihnachtspäckchenaktion 2021

24. März 2022 / Karin Rüd

Ein Geschenk zu packen macht sehr viel Freude und es ist auch ein rechtes Glück, etwas verschenken zu können! Es tut uns Menschen gut, an Andere zu denken, zu helfen und selbst ein Segen zu werden. Es ist immer wieder großartig zu sehen, wie viele fleißige Hände helfen. Kleine fleißige, große tatkräftige, lauter herzlich helfende Hände packen an, damit eine kleine fremde Hand in einem ganz anderen Land an Weihnachten ein Geschenk auspacken kann.

Es ist beeindruckend, durch wie viele Hände ein Geschenk geht, bevor es an ein Kind in Bosnien weitergereicht wird. Und es ist bewundernswert, wie viele helfende Hände jedes Jahr wieder mit Freude etwas in Bewegung setzen und die Weihnachtspäckchenaktion zuverlässig stattfinden kann. Dankeschön!

Das Team „Brot des Lebens“ konnte in Serbien und Bosnien 3500 Päckchen an Kinder verteilen und dazu 2200 Lebensmittelpakete an ihre Familien. Sie senden euch allen herzliche Grüße, viel Segen für das neue Jahr und sagen danke für diese Freude am Weihnachtsfest. So wie in dem Lied von Siegfried Fietz beschrieben, möchte auch ich Euch allen ganz herzlich danken und freue mich schon auf die tatkräftige Unterstützung im Herbst 2022!

Maria Scalera, Michaela Guther & Karin Rüd (Mühle)